Mrągowo (Sensburg) – die Hauptstadt der Sensburger Seenplatte

Einwohner: ca. 23.000
Übernachtungsmöglichkeit

Verkehrsanbindung: Eisenbahn, Linienbusse, Flughafen Szczytno-Szymany ca. 50 km entfernt (derzeit keine planmäßigen Flüge; Wiederaufnahme des Linienflugverkehrs jedoch geplant. Siehe www.airport.szczytno.pl)

Lage: Mrągowo Iiegt im altpruzzischen Gau Galinden zwischen Juno- und Schloßsee

Geschichte: Gründung 1397. Der Ort ist mehrfach niedergebrannt; daher sind kaum noch historische Bauwerke vorhanden. Den heutigen Namen Mrągowo verdankt die Stadt dem masurischen Pastor, Lehrer und Sprachforscher Christoph Coelestin Mrongovius (1764 – 1855).

Sehenswertes: Rechteckiger Marktplatz mit 1825 neu erbautem Rathaus und Museum mit heimatlicher Tierwelt und archäologischen Funden. Einige, sehr schön renovierte Fassaden der noch erhaltenen alten Häuser.

Touristik: Hotel mit westlichem Komfort und guter Gastronomie, attraktive Ausflugsarten wie Kanuwanderfahrten, Fluss-, Fahrrad- und Reisebusausflüge, Reiten.

Tipps: Touristen-Rundflüge (Anmeldung im Hotel Mrongovia). Der nähere Umkreis von Mrągowo bietet allein 20 Seen – ideal für Wassersport- und Badefreunde!